Heute schicken wir euch gewinnende Grüße nach Bochum!

Bochum ist das sympathische Zentrum des mittleren Ruhrgebiets und neben Duisburg, Essen, Dortmund und Hagen eines der Oberzentren im Ruhrpott. Neben den insgesamt neun Hochschulen gibt es vor allem viel Kultur: Bergbaumuseum, Schauspielhaus, Planetarium, Ruhrstadion, Eisenbahnmuseum, Tierpark und einiges mehr. Das Erfolgsmusical Starlight Express wird im gleichnamigen Theater seit Sommer 1988 aufgeführt. Das ist Weltrekord. Identitätsstiftend ist natürlich auch der VfL Bochum, der laut Grönemeyer „mit ’nem Doppelpass jeden Gegner nass“ macht.

Wer hat sie nicht im Ohr, die legendäre Bochum-Hymne von Herbert Grönemeyer. Sie beginnt mit „Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt“. In dem millionenfach verkauften Album „4630 Bochum“ singt der Ruhrpott-Fan: „Du hast ’nen Pulsschlag aus Stahl, man hört ihn laut in der Nacht, du bist einfach zu bescheiden, dein Grubengold hat uns wieder hochgeholt, du Blume im Revier. Bochum, ich komm’ aus dir, Bochum, ich häng’ an dir, Glück auf, Bochum!“ Später folgt noch augenzwinkernd die selbstbewusste Ansage: „Hier, wo das Herz noch zählt, nicht das große Geld, wer wohnt schon in Düsseldorf?!“

Hat der Bochumer Lust auf Roulette, Poker und scharfe Automaten, fährt er knapp 25 Kilometer in die Nachbarstadt zur Spielbank Dortmund-Hohensyburg. Seit der Eröffnung im Sommer 1985 ist das staatliche Casino eine feine Adresse für Gambler. Im Klassischen Spiel stehen 32 Tische zur Verfügung: Roulette, Blackjack, Baccarat und Poker in diversen Variationen. Hinzu kommen die 360 Spielplätze im Automatenbereich, darunter elektronisches Roulette und Jackpotanlagen. Die prächtige, moderne Fassade der Spielbank Hohensyburg und das noble Ambiente bringen einen Hauch Monte Carlo in den Ruhrpott.

Gute Unterhaltung bietet aber auch das gewerbliche Spiel am Standort Bochum. Die Spielstation am Stadionring in Bochum gehört zu den schönsten und größten Objekten. Die Krone auf dem Logo zwischen „Spiel“ und „Station“ soll signalisieren: Hier bin ich König! Konzentrische Kreise an der Außenfassade – nachts beleuchtet – warden vom weichen Teppich und dem Innendekor aufgenommen. Die hochwertigen Geldspielgeräte sind in den unterschiedlich beleuchteten Konzessionen bestens ins Szene gesetzt. Service wird groß geschrieben. Kein Wunder, dass die Schmidt Gruppe zu den erfolgreichsten Filialisten gehört.

Sieben der rund 90 Spielhallen in Bochum gehören Hans-Jürgen Köper. Sie heißen Megaplay. Durch den neuen gesetzlich geforderten Mindestabstand zwischen Spielhallen von 350 Metern sieht der frühere Bochumer Fußball-Profi viele Standorte in der City gefährdet. Bis zu 90 Prozent von ihnen könnten wegfallen, befürchtet der Ex-Fußballer, der in den Siebzigerjahren als drangvoller Mittelfeldspieler 143 Bundesliga-Spiele für den VfL absolvierte. Er will für den Erhalt der Spielhallen gemeinsam mit anderen Betreibern juristisch kämpfen.

Müssen die gewerblichen Spielhallen schließen, wird sich der Markt für die Online-Casinos sicher automatisch vergrößern. Viele Gambler werden das Spielen am PC und seine Vorzüge kennenlernen wollen. Das zertifizierte N1 Casino bietet Sicherheit und Top-Auszahlquoten!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Absenden