Heute schicken wir euch gewinnende Grüße nach Nürnberg!

Nürnberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. Trotz schwerer Zerstörungen im letzten Krieg konnte die fränkische, ehrwürdige Kaiserstadt wieder in alter, glanzvoller Schönheit aufgebaut werden. Die 500.000-Einwohner-Metropole ist heute nicht nur ein touristischer und kultureller Hotspot, sondern auch ein starkes Wirtschaftszentrum. Neben den vielen Baudenkmälern in der Altstadt, der historischen Stadtmauer und der gewaltigen Burganlage genießen auch der Christkindlesmarkt, das Germanische Nationalmuseum und die Nürnberger Spielwarenmesse Weltruf.

Der am 4. Mai 1900 gegründete 1. FC Nürnberg mit seiner wechselvollen Geschichte ist ein Sympathieträger weit über das Frankenland hinaus. Mit neun gewonnenen deutschen Meisterschaften war der Club bis 1987 über sechs Jahrzehnte lang Rekordmeister, bevor der Erz-Rivale, FC Bayern München, das Zepter an sich riss. Natürlich drückt man in der Region fest die Daumen, dass die Fahrstuhlmannschaft wieder den Sprung in die 1. Bundesliga schafft. Die eingefleischten Fans der Rot-Schwarzen bezeichnen sich übrigens selbst als „Cluberer“.

Dass eine so vitale Stadt wie Nürnberg kein Riesen-Casino besitzt, ist ärgerlich für die Gambler-Szene! Die nächst gelegene bayerische Spielbank befindet sich bei Feuchtwangen, direkt an der A7, eine gute Stunde Fahrtzeit von der Franken-Metropole entfernt. Aber die Anreise lohnt sich. Der Spielgast (Mindestalter 21 Jahre) tritt ein in ein futuristisches 5.000 Quadratmeter großes Architektur-Juwel. Im klassischen Bereich wird amerikanisches und französisches Roulette, Blackjack und Bavarian Stud Poker angeboten. Im Automatensaal gibt es über 200 Automaten, Jackpot-Systeme, ein elektronisches Roulette, Bingo und vieles mehr.

In Nürnberg selbst wird eine große Vielfalt an eher kleineren gewerblichen Spielhallen geboten. Eine Empfehlung können wir für das Spielodrom in der Wiesenstraße, südlich vom Nürnberger Hauptbahnhof, aussprechen. Ein gemütliches Casino mit absolut hochwertiger Ausstattung und mit Top-Service. Gold und Rot sind hier die Hausfarben, eine tolle Kulisse, vor der sich die zumeist schwarz-dunklen Geldspielgeräte abheben können. Natürlich stehen vor allem Merkur- und Novoline-Geräte im Fokus der Spielgäste.

Auch sehr zentral gelegen, am Frauentorgraben unweit des Radisson-Hotels, ist der Spiel-Treff. Die Halle ist seit Jahren eine beliebte Adresse für das Kleine Spiel. Auf über 300 Quadratmetern gibt es ein breites Spektrum an Geldspielgeräten, hinzu kommt der Unterhaltungsbereich mit Billard, Darts und Internet-Terminals. Auch hier haben wir es mit einem Unternehmer zu tun, der seine Spielhallen mit Herzblut betreibt. Dass die gesetzlichen Vorgaben den Betreibern kaum Spielräume lassen, steht auf einem anderen Blatt.

So weichen viele Gambler lieber in qualitativ hochwertige Online-Casinos aus. Hier macht das Spielen noch richtig Spaß: Hohe Gewinnchancen, riesige Auswahl an Spielen und schnelle Games statt „kastrierter“ Geldspielgeräte! Ein Top-Anbieter ist das N1 CASINO.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Absenden